Osteopathie

Osteopathie besteht aus verschiedene Formen von Diagnose und Therapie reversibler Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, der Organe, des Flüssigkeits- und Nervensystems. Dabei kommen passiven Techniken zum Einsatz.

Osteopathie ist die Kunst sich mit den Händen auf ein Gespräch mit dem gesamten Körper des Patienten einzulassen.

Osteopathie heißt, die Informationen des Körpers zu spüren und zu verstehen, und dann mit verschiedenen Techniken mit den Händen den Körper dort zu unterstützen, wo er Hilfe benötigt um wieder sein Gleichgewicht zu erlangen!

  • Osteopathische Diagnostik aus struktureller, craniosacraler und visceraler Sicht
  • Behandlung von Dysfunktionen des Verdauungssystems (Reflux, Gastritis, Verstopfung, ...)
  • Therapie bei Problematiken des Urogenitaltraktes (Harnwegsinfekte, PMS, Inkontinenz, Senkungsbeschwerden, Hämorrhoiden, ...)
  • Abhilfe bei pseudocardialen Beschwerden (Herzrasen, Rhythmusstörungen, ...)
  • Behandlung von pulmonalen Erkrankungen (Asthma, COPD, …) und Folgeerscheinungen nach Lungenentzündung, Bronchitis...
  • Therapie bei Schwindel, Kopfschmerz und Migräne
  • Cranio Sacral Therapie (Konzentrations- und Schlafstörungen,…)
  • Techniken bei Kiefergelenksproblemen (Zähne knirschen, Kiefersperre,…)
  • Strukturelle Techniken bei Wirbelsäulen- und Gelenksblockaden
  • Betreuung von Mutter und Kind vor und nach der Geburt

und vieles mehr ..